Willkommen auf Friedhelm`s Hompage - Willkommen in Geisleden       


In Geisleden wurde gefeiert !

Geisleden wurde 975 Jahre alt. Die Einwohner  feierten mit ihren Gästen in der FESTWOCHE vom 25.Mai bis 01.Juni 1997.                                  Der FESTUMZUG war am 01.Juni 1997.                                                                                                                                                                                   Geisleden wurde urkundlich im Jahre 1022 erstmals erwähnt. Kaiser Heinrich der II. schenkte dem Stift St. Martin in Heiligenstadt einige Besitzungen in Geisleden. Der Bach durch Geisleden, zuerst Gisselbach dann Geislede, trieb unterhalb von Geisleden vier Mühlen, vor und in Heiligenstadt sieben Mühlen und drei industrielle Werke (Papierfabrik, Linsmühle, Maschinenfabrik Kühne) an. 1621 wird erstmals von einer Schulklasse berichtet. 1838 waren 217 Kinder, 112 Knaben und 105 Mädels, in der Schule; 1922 waren es 242 Kinder, 120 Knaben und 122 Mädels.                                                                                                                                                                                                                                           50 Jahre vor dem 30-jährigen Krieg, also 1598, bestand die große Heerstraße durch Geisleden. Wasserleitung wurde am 26.1.1914 zum ersten Mal angestellt. Elektrizität - am 28.5.1924 wurden 180 Anschlüsse gemeldet. Der Sportverein wurde Weihnachten 1908 gegründet. Vorher erfolgte die sportliche Betätigung ab 1895 durch die Einführung der 3. Klasse in der Schule. 1980 bestanden 15 Handwerksbetriebe in Geisleden, 1214 Einwohner, 434 Familien und 416 Wohnungen.                                                                                                                                          1784 wurde die Kirche gebaut, 1924 die erweiterte Kirche eingeweiht.                

Interessante Links:           

. TSV Jahn 1908 Geisleden        

. MSC Geisleden e.V.

. katholische Pfarrgemeinde